WerkstattKursdetails
Kurs-Nr. 221-4703

Wein-Seminar: Im Reich des Dionysos - Griechischer Wein gestern und heute

Länderprojekt Griechenland

Beginn Do., 03.03.2022 • 18:00 - 20:00 Uhr
Dauer 2 Kurstage • insg. 5,33 UStd.
Gebühr 51,70 €
Leitung Alexander Nölp

  Die alten Griechen verehrten Dionysos: Der Gott offenbart sich im Genuß der gestorbenen und
wieder zum Leben erweckten Weintrauben im Wein selbst. Der Mensch ist "en theos", "im Gott",
wenn er sich ihm abends beim Symposion, dem gemeinsamen Trinken, hingibt. Es handelt sich
um mit Wasser gemischten Wein - nur Nichtgriechen trinken ihn rein. Dazu töpferte man große
Mischgefäße, sogenannte Kratere, und Schalen, häufig reich bebildert. Der Gott musste aber als
Opfer auch zugegen sein bei verschiedenen Anlässen: Des Morgens und des Abends beim Gebet,
bei Eiden, beim Antreten einer Reise schüttete man etwas Wein auf den Boden.
In neuerer Zeit kennt man vor allem "Imiglykos" (Halbsüßen), den "Retsina" (Geharzten) und
den sehr süßen "Mavrodaphne" (schwarzer Lorbeer); heute ist griechischer Wein vielfältiger.
Waren es vor einigen Jahren noch die großen Winzergenossenschaften, die ihren Wein vor allem
nach Massenabsatz produzierten, steht heute bei vielen kleinen Winzern wieder die Qualität und das
Besondere im Mittelpunkt.

Zwei Termine: 3. und 10. März 2022, jeweils 18 bis 20 Uhr inklusive Weinverkostung (3 Weine nach
antiker Inspiration und 3 moderne griechische Weine).

In der Gebühr sind bereits 24 € für beide Abende enthalten. Sollten Sie zum Kursabend nicht kommen, so besteht trotzdem Zahlungspflicht!




  Ort

Kulturzentrum, 110

Hauptstraße 133
40764 Langenfeld

Kurstage

  Datum
Do. 03.03.2022
  Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
  Ort
Kulturzentrum, 110
  Datum
Do. 10.03.2022
  Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
  Ort
Kulturzentrum, 110