Gesellschaft / Kursdetails

H1001 Claude Debussy (1860 - 1918) Vortrag und Konzert zum Länderprojekt Frankreich

Beginn Do., 31.01.2019, 19:00 - 21:45 Uhr
Kursgebühr 8,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Roman Salyutov

Während in Deutschland die Spätromantik mit ihren gewaltigen Kontrasten und der überwältigenden Dramatik immer größere Kreise zog, und solche Großen wie Wagner, Brahms und Mahler ihre grandiosen Musikdramen und Sinfonien mit immer neuen Konzepten der Welt präsentierten, verlief die Entwicklung der Musik im Nachbarland Frankreich deutlich abweichend davon. Charme, betonte klangliche Schönheit, verfeinerte Ausdrucksformen, Konzentration auf die subjektive Wahrnehmung verschiedener Phänomene, Interesse für Malerei, Architektur, Natur - alle diese Merkmale charakterisieren den Impressionismus, der sich in der französischen Malerei und Musik besonders markant etablierte und zu dessen größten Vertretern der Komponist Claude Debussy zählt. Seine zahlreichen, bildhaft betitelten und ausgestalteten Kompositionen lassen uns die Welt mit seinen Augen wahrnehmen und seine in Klang gefassten Eindrücke genießen.

Im ersten Teil des Abends wird ein Vortrag über Besonderheiten des Komponisten gehalten, der durch Bilder sowie Audio- und Videoaufnahmen veranschaulicht wird.
Die Dauer des ersten Teils beträgt ca. 1 Stunde. Im zweiten Teil werden charakteristische Klavierwerke am Konzertflügel gespielt. Die Dauer des Konzerts liegt bei ca. 45 Minuten. Zwischen Vortrag und Konzert ist eine Pause (10 - 15 Minuten) vorgesehen.

Abendkasse: 8 €/ erm. 6 €



Bitte Kursinfo beachten

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
31.01.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:45 Uhr
Ort
Kulturzentrum, Flügelsaal