/ Kursdetails

H1404 Die Römer in der Eifel Seminar mit Exkursion

Beginn Fr., 05.04.2019, 18:30 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 43,60 €
Dauer 3 Termine
Kursleitung Alexander Nölp

Vor etwa 2000 Jahren erreichten die Römer den Rhein, gründeten das spätere Köln und errichteten durch die Eifel eine fast 100 km lange Wasserleitung - eine Ingenieursleistung, die sich auch heute noch sehen lassen kann! Wir folgen in diesem dreiteiligen Seminar ihren Spuren in der Eifel: Warum kamen sie überhaupt hierher? Welche Landschaft, welche Menschen fanden sie hier vor? Und wie gestalteten sie diese Umgebung neu, um sich wie zu Hause in Italien fühlen zu können? In zwei vorbereitenden Seminaren werden wir diesen und anderen Fragen nachgehen, bevor wir uns in Fahrgemeinschaften auf den Weg in die Eifel machen. Wir gelangen bis zum Beginn der Eifelwasserleitung in Nettersheim und bestaunen die teilrekonstruierte Aquäduktbrücke von Vussem. In der gut erhaltenen Anlage von Iversheim erfahren wir, wie die Römer Kalk brannten und eine Art Mörtel für ihre Bauten herstellten; weiter warten Zeugnisse des alten Glaubens, die Matronenheiligtümer "Görresburg" und Pesch, auf uns. Ein Besuch der Römerthermen von Tolbiacum/Zülpich mit dem angeschlossenen Museum der Badekulturen rundet den Tag ab.
Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Seminarteil im Kulturzentrum 05.04. + 26.04.; Exkursion mit Eigenanreise am 11.05.2019, 9:00 - 17:00 Uhr. Möglichkeit zum Mittagsimbiss. Zusätzliche Eintrittskosten vor Ort ca. 10 €. Termin und Planungsdetails werden ausführlich im Kurs besprochen.




Kursort

Treffpunkt, siehe Text




Termine

Datum
05.04.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:30 Uhr
Ort
Kulturzentrum, Raum 301
Datum
26.04.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:30 Uhr
Ort
Kulturzentrum, Raum 301
Datum
11.05.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Treffpunkt, siehe Text