Gesellschaft / Kursdetails

202-1314 Seminar: Im Kreis der Mandalas

Beginn Di., 22.09.2020, 18:30 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 22,80 €
Dauer 2 Termine
Kursleitung Alexander Nölp
Bemerkungen Zeichenblock A4, Zirkel, Bleistift, Radiergummi, Buntstifte

Für Carl Gustav Jung waren Mandalas (Sanskrit, wörtlich: "Kreis") ein Weg zur Selbstfindung, welchen er vor allem zu der Zeit genutzt hat, als er sich von Freud trennte. Mandalas ausmalen wurde in den letzten Jahrzehnten eine beliebte Freizeitbeschäftigung (wie für Kreuzworträtseln und Sudoku gibt es dafür spezielle Blöcke) und die Beschäftigung damit findet auch in Kindergärten, Krankenhäusern und Therapieeinrichtungen Verwendung. Letztlich ist es eine Technik der Meditation (ein Re-medium im Sinne von "zurück zur Mitte (Fokus) finden"), die auch individuell zu verschiedenen Themen selbst entworfen werden können. Wir zentrieren uns in diesem Kurs durch das Ausmalen vorgegebener Kreisfiguren der Welt und entwickeln spielend unsere eigenen. Dabei geht es primär nicht um die Erfüllung einer bestimmten Vorstellung von schön oder richtig (obwohl auch das Thema sein kann), sondern um den Prozess und die Reflexion des eigenen Erlebens.

1. Carl Gustav Jung und die Entdeckung der Mandalas
2. Mandalas der Welt
3. Spielend eigene Mandalas entwerfen




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
22.09.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Kulturzentrum, Raum 109
Datum
26.09.2020
Uhrzeit
10:30 - 14:30 Uhr
Ort
Kulturzentrum, Raum 109