Kursdetails
Kurs-Nr. 222-1014

Oper: Peter Iljitsch Tschaikowsky - Die Jungfrau von Orléans

Beginn Sa., 10.12.2022 • 19:30 - 22:15 Uhr
Dauer insg. 2 UStd.
Gebühr 31,00 €
Leitung N.N.

  Musikalische Leitung: Péter Halász
Inszenierung: Elisabeth Stöppler

Nach der Vorlage von Friedrich Schillers Tragödie "Johanna von Orléans" schuf Peter I. Tschaikowsky 1881 eine effektvolle Grand Opéra. Doch die Ermordung des Zaren Alexander II. nur zwei Wochen nach der Uraufführung am 25. Februar 1881 in St. Petersburg verhinderte zunächst die Verbreitung des Werkes. Bis heute ist die Oper ein klanggewaltiger Solitär auf den europäischen Opernbühnen. Nach "Weihnachtsoratorium - Szenen einer schlaflosen Nacht" inszeniert Regisseurin Elisabeth Stöppler erneut an der Deutschen Oper am Rhein.

Beginn der Aufführung 19:30 Uhr. 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn lädt die Deutsche Oper am Rhein Sie an allen Aufführungstagen zur Einführung im Foyer ein - zu Oper, Operette und Ballett! Die wichtigsten Informationen über Werk, Handlung und ihre Interpretation stimmen Sie ein auf den Theaterabend (1. Rang-Foyer).

Verbindlicher Anmeldeschluss: 05.11.2022

Die Deutsche Oper am Rhein bietet in Kooperation mit der Volkshochschule Langenfeld attraktive Gruppenbesuche zu Aufführungen im Opernhaus in Düsseldorf an.
Im Preis sind enthalten:
- Karte (Parkett oder Rang)
- Programmheft
- Einführung in Werk und Inszenierung durch einen Mitarbeiter der Dramaturgie
- Hin- und Rückfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln (VRR)

Anmeldungen bitte bis 5 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin; sie sind dann verbindlich.
Hinweis: Die vhs ist nur Vermittler dieser Veranstaltung. Die bei vielen Aufführungen eingesetzte Übertitelungsanlage ist von ca. 5 % der Zuschauerplätze nicht einsehbar. Die vhs hat keinen Einfluss auf die Platzauswahl!
Unter www.rheinoper.de finden Sie weitere Informationen zu den ausgesuchten Stücken.




Termin   

  Datum
Sa. 10.12.2022
  Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
  Ort
Deutsche Oper Düsseldorf