/ Kursdetails

F1212 KULTour: Bestandsaufnahme Gurlitt - Der NS Kunstraub und die Folgen Führung durch die Sonderausstellung der Kunst- und Ausstellungshalle Bonn

Beginn Sa., 03.03.2018, 11:00 - 12:30 Uhr
Kursgebühr 10,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Kerstin Meyer-Bialk

Die Bundeskunsthalle in Bonn und das Kunstmuseum Bern präsentieren zeitgleich eine Auswahl von Kunstwerken aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt. Die Ausstellung präsentiert den "Kunstfund Gurlitt" erstmals der breiten Öffentlichkeit. Die Bundeskunsthalle konzentriert sich auf Werke, die NS-verfolgungsbedingt entzogen wurden, sowie auf Werke, deren Herkunft noch nicht geklärt werden konnte. Auch werden in der Bonner Ausstellung die Schicksale der verfolgten, meist jüdischen, Kunstsammler und Kunsthändler den Täterbiografien gegenübergestellt sowie der beispiellose Kunstraub der Nationalsozialisten in Deutschland und in den von den Nazis besetzten Gebieten thematisiert.

Die Anfahrt ist individuell zu organisieren. Der Museumseintritt ist nicht in der Gebühr enthalten.
Treffpunkt: Kunst- und Ausstellungshalle Bonn, Foyer (Kasse)




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
03.03.2018
Uhrzeit
11:00 - 12:30 Uhr
Ort
Kunst- und Ausstellungshalle Bonn