Live-Webinar: „Smart Democracy“


Im November und Dezember startet mit „Smart Democracy“ eine neue VHS-Veranstaltungsreihe zur gesellschaftspolitischen Dimension der Digitalisierung, an der mehr als 70 Volkshochschulen beteiligt sind.

Mit dieser Reihe beleuchtet die vhs Langenfeld unterschiedliche Facetten der Digitalisierung aus gesellschaftspolitischer Perspektive. Gleichzeitig werden die Potenziale digitaler Bildungsformate in der Praxis genutzt. Beim Live-Webinar schauen Sie sich gemeinsam in der Volkshochschule (Veranstaltungsort: WhiteBox Langenfeld) eine Veranstaltung mit Fachleuten als Live-Übertragung an. Über eine Online-Plattform reichen wir Ihre Fragen an die Expert/innen weiter. Nach Ende der Übertragung gibt es bei uns vor Ort Gelegenheit, bei Getränk und Knabberei weiter zu diskutieren.


Themen und Termine:
"Was wird aus unseren Arbeitsplätzen? Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt"

Mi, 28.11.2018, 18:00 Uhr
WhiteBox Langenfeld, 1. OG des Marktkarrees


2013 sorgte eine Studie für Wirbel, die den Wegfall von über 40 Prozent der derzeitigen Berufe vorhersagt - viele befürchten einen enormen Anstieg der Arbeitslosigkeit durch die Digitalisierung. Alles halb so wild, argumentieren andere, denn es werden neue Berufe entstehen. Und nicht nur das: die Digitalisierung wird uns von monotonen Tätigkeiten befreien und den Weg ebnen für kreatives Arbeiten.

Im Gespräch mit der Soziologin Sabine Pfeiffer versuchen wir diese Prognosen einzuordnen.

Eine Anmeldung ist unter Kurs-Nr. G2001 erforderlich.
Der Eintritt ist frei!

 

 


"Zwischen digitaler Demenz und digitaler Intelligenz: Lernen wir besser digital?"

Mi, 05.12.2018, 18:00 Uhr
WhiteBox Langenfeld, 1. OG des Marktkarrees

Der Einsatz digitaler Medien in der Bildung ist nicht neu, trotzdem wird er immer noch heiß diskutiert: Auf der einen Seite stehen Befürchtungen, dass mit einer zunehmenden Digitalisierung des Lernens soziale Kompetenzen in den Hintergrund rücken, die Sprachentwicklung gestört wird und Aufmerksamkeitsstörungen bei Kindern und Jugendlichen entstehen. Auf der anderen Seite scheinen Studien zu belegen, dass Schülerinnen und Schüler motivierter sind und bessere Leistungen erzielen, wenn im Unterricht digitale Unterrichtsmedien eingesetzt werden.

Diskutieren Sie gemeinsam mit dem Referent, Prof. Dr. Gerald Lembke, über die Vor- und Nachteile digitaler Bildung.

Eine Anmeldung ist unter Kurs-Nr. G2002 erforderlich.
Der Eintritt ist frei!

 

 


Zurück